Links überspringen

Wir nehmen unsere gesellschaftliche
Verantwortung wahr!

Wir bekommen mit, wie viele Bürgerinnen und Bürger sich privat einsetzen und Visiere basteln, drucken oder auch Masken nähen und verteilen. Ganze Betriebe satteln um und stellen jetzt nach ihren Möglichkeiten gebrauchtes Material her. Das ist doch genial! Doch wie können möglichst viele Personen (bspw. in systemrelevanten Berufen oder in Ländern, die keine ausreichende Möglichkeit zur Gesundheitsvorsorge) mit ausreichend Schutz versorgt werden?

Gründung in Rekordzeit

Wir haben Protection Impuls vor 8 Tagen (Stand 03.04.2020) gegründet und arbeiten mit Hochdruck daran, unser Produkt, das FACESHIELD by Protection Impuls, so schnell wie möglich an die Orte zu bringen, wo es momentan so sehr benötigt wird. Wir sind ein Team von 25 Menschen, die in den verschiedenen Bereichen ihr Bestes geben – denn die Bürokratie macht auch bei uns und auch in dieser Zeit nicht halt.

Bereits jetzt können wir gemeinsam mit unseren Partnerunternehmen täglich rund 20.000 FACESHIELD Schutzvisiere produzieren. Doch wir wollen deutlich mehr herstellen, um möglichst viele Menschen vor einer Infektion mit dem Covid-19-Erreger zu schützen.

Weltweite Produktion

Um dieses Ziel zu erreichen und in kürzester Zeit helfen zu können, reinvestieren wir in der aktuellen Phase in Forschung und Entwicklung, um weitere hilfreiche Produkte (Kunststoffmasken und mehr) zu realisieren. Unser grundlegendes Konzept sieht dabei vor, innerhalb kürzester Zeit weltweit produzieren zu können. Hierbei stellen wir sicher, dass unsere Produktionspartner ausschließlich geprüfte Materialien verwenden und unsere Produktsicherheit gewährleistet wird.

Eines unserer weiteren Ziele ist es, den Ländern zu helfen, die über kein ausreichendes Kapital verfügen, um ihr medizinisches Personal und die Bevölkerung zu schützen. Um das zu schaffen, wollen wir eine mindestens siebenstellige Zahl an Folienträgern (FACESHIELD) kostenlos in diese Gebiete liefern. Darüber hinaus bieten wir für Schwellen- und Entwicklungsländer ein Public-Privat-Partnership-Programm an.

Hebammen, Pflegende, eingetragene Vereine, Notunterkünfte und ähnliche Einrichtungen können sich übrigens ab sofort unter melden und FACESHIELD-Träger zum halben Preis bestellen. Schreibt uns dazu eine Mail!

Kontakt

Stay home folks!

Wir möchten euch weiterhin bitten: stay home folks! Auch der Großteil unseres Teams arbeitet im Homeoffice und schließt sich per Videokonferenz und E-Mail zusammen, um die Verbreitung des Virus möglichst gering zu halten.